Werbung:
Werbung:

Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art

Tipp: Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art Rezept jetzt merken oder weiterempfehlen, um es jederzeit schnell wieder zu finden:

Zutaten:


3 Eier
90 g Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
90 g Mehl
250 g Beurre
200 g Puderzucker
2 Eigelb
50 ml Kirschwasser
3 Esslöffel Randensaft; zum Färben kann aber entfallen
1 Deziliter Zuckersirup, 27 o Baume ca. 100g Zucker pro 1 Deziliter Wasser
1 1/2 Deziliter Kirsch
3 Eiweiss
1 Spur Salz
75 g Haselnüsse; geröstet geschält, gemahlen
80 g Zucker
* zum Dekorieren
50 g Puderzucker
Mandelblättchen; geröstet
Werbung:

Zubereitung:

Biskuitmasse Eier, Zucker und Vanillezucker werden in einer dünnwandigen Schüssel gut verrührt. Die Schüssel wird im heissen Wasserbad gestellt und die Masse mit dem Schwingbesen oder dem Handrührgerät 1 bis 2 Minuten gut geschlagen. Die Schüssel wird dann aus dem Wasserbad genommen und die Masse solange geschlagen, bis ein fester Schaum entstanden ist. Die Hälfte vom Mehl wird auf die ausgekühlte schaumige Masse gesiebt, mit dem Gummischaber sorgfältig daruntergezogen. Das restliche Mehl wird dann dazugesiebt und ebenfalls daruntergezogen. Den Boden der Springform mit Backtrennpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen, die Masse in die vorbereitete Form füllen. Etwa 30 Minuten auf der untersten Rille des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens backen. Japonaisböden (2 Stück pro Kuchen) Eiweiss mit Salz steifschlagen, die Hälfte vom Zucker beigeben und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt und feinporig ist. Der restliche Zucker kurz darunterrühren, jedoch nicht mehr schlagen. Die gemahlenen Haselnüsse mit dem Gummischaber sorgfältig daruntermischen. 2 Bleche mit Backtrennpapier belegen, je 1 Kreis von 24 cm Durchmesser aufzeichnen und die Japonaismasse gleichmässig darauf ausstreichen. Backen: ca. 60 Minuten in der Mitte des auf 120 Grad vorgeheizten Ofens. Nach der halben Backzeit, die Bleche vertauschen, d.h., das untere kommt nach oben, das obere nach unten. Die Böden vorsichtig stürzen und noch warm vom Papier lösen. Buttercreme Butter weich rühren, Puderzucker, Eigelb, Kirsch und - eventüll - Randensaft beigeben und alles zu einer glatten Masse rühren (ggbflls die erwünschte Konsistenz mit etwas mehr Kirsch einstellen, insbes. falls man kein Randensaft zugibt). Kurz kühl stellen. Sirup Wasser mit Zucker aufkochen, auskühlen lassen. Kirsch dazugiessen. Die Torte Einen Japonaisboden auf die Tortenplatte legen, 1/3 der Buttercreme darauf verstreichen und Biskuitboden darüber legen. Diesen mit dem Sirup tränken und dann das 2. Drittel der Creme daraufverteilen. Japonaisboden auflegen, leicht andrücken. Die Torte mit der restlichen Creme bestreichen. Den Rand der Torte eventüll mit gerösteten Mandelblättchen bestreün, die Oberseite mit Puderzucker bestäuben und mit einem heissen Messer verzieren (Striche, gitterförmig).


Das Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art-Rezept wurde bereits von 34 Usern mit der Note 2.12 bewertet.

Jetzt eigene Wertung abgeben:      Super                     Schlecht

Kommentare zu diesem Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art-Rezept:
Dein Name
Dein Kommentar
Wegen zu häufigem Spam: Wieviel ist fünf plus vier?
alessio ornamento schrieb am 16.12.06 16:02:
einfach super


Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art-Rezept ist in folgenden Kategorien aufgenommen:

Gebaeck Rezepte | Praline Rezepte |


Kategorien des Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art-Rezeptes:

Kuchen Rezepte | Torten Rezepte ! |


Besucher die das Zuger Kirschtorte, Traditionelle Art -Rezept aufgerufen haben, interessierten sich auch für:



  • Note 1.94
    4x Favorit

    Gruenkohlcremesuppe

    300 g Gruenkohl 100 g Zwiebeln 20 g Butter 3 Esslöffel Gekoernte Gemuesebruehe 600 ml Wasser 200 g Mehlige Kartoffeln 2 Scheibe Vollkornbrot 6 Esslöffel Sahne 2 Esslöffel Petersil ...


  • Note 1.87
    3x Favorit

    Wildhasenkeule mit Aepfeln und schwarzen Nuessen....

    4 Hasenkeulen Salz Pfeffer EL Moehren Zwiebeln Sellerie Lorbeer Wacholder Nelke Rosmarin Thymian Pfefferkoerner Johannisbeergelee Rotwein Wasser Speisestaerke, evtl. 500 g Rosenko ...


  • Note 2.43
    4x Favorit

    "Ampel"salat

    500 g Dicke Bohnen (TK) 250 g Maiskoerner (TK) 5 Piquillos* (Glas); oder 1 Rote Paprika 1 kleine Rote Zwiebel 2 Esslöffel Rotweinessig 2 Esslöffel Balsamicoessig Salz Pfeffer 1/2 ...


  • Note 2.57
    3x Favorit

    "aufgewaermtes" sauerkraut

    1 Dosen weinsauerkraut (fuellm.400g) 1 Tasse instantbruehe 100 g speck leicht gesalzen 1 lorbeerblatt 6 wacholderbeeren ...


  • Note 2.00
    3x Favorit

    "Cafe de Paris"-Butter

    125 g Beurre 1/2 Dosen Sardellen; feingehackt 1 Teelöffel Rosmarin 1 Teelöffel Thymian 1 Teelöffel Estragon und weiter nach Geschmack Majoran, Borretsch, Dill Salbei 1 Esslöffel C ...


  • Note 2.83
    4x Favorit

    "Caldereta de peix"

    200 g Bauernbrot (pan de sopas) in duennen Scheiben 300 g frische Sprotten (caramels) 750 g Suppenfisch, verschiedene Sorten 4 zarte Lauchzwiebeln 1 gross. reife Tomate oder 2 ged ...


  • Note 2.38
    1x Favorit

    "Chicken Reuben" (Haehnchenbrueste mit Sauerkraut)

    4 Haehnchenbrueste o. Knochen 1/4 Teelöffel Salz 1/8 Teelöffel Pfeffer 1 kleine Dose Sauerkraut (500g) 4 Scheibe Schweizer Kaese(4x6cm) 1 1/4 Tasse "Thousend Island Dressing" 1 Es ...


  • Note 1.83
    4x Favorit

    "Chinesische" Sauerscharf-Suppe

    30 g Mu-Err Pilze 150 g Schweineschnitzel 100 g Gekochter Schinken 50 g Bambussprossen; (Dose) 1 l Huehnerbruehe 50 g Glasnudeln 1 1/2 Esslöffel Essig 2 Esslöffel Wasser 2 Esslöff ...


  • Note 2.07
    5x Favorit

    "Clafoutis" mit Johannisbeeren

    20 g Butter; fuer die Form 600 g Rote Johannisbeeren 40 g Puderzucker (I) 4 Eier 60 g Puderzucker (II) 1 Glas Vanillezucker 80 g Mehl 1 Esslöffel Rum 1 Prise Salz 200 ml Sahne 100 ...


  • Note 1.56
    4x Favorit

    "Clafoutis" mit Mozzarella, Parmaschinken und Basilikum

    12 ScheibenParmaschinken, duenn; oder Rohschinken 300 g Mozzarella 1 gross. Knoblauchzehe 4 Eier 125 g Mehl 300 ml Milch 3 Esslöffel Olivenoel 1 Bund Basilikum Salz Pfeffer Petra ...


Alle Rezepte